Allein sein ist auch geil

Happy New Year, ihr Verliebten! Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr rein gerutscht und seid gesund und munter. Wenn ihr das hier lesen könnt: Wohoo ihr habt mindestens 7 Tage von 2021 bereits überlebt! Möge dieses Jahr nicht so katastrophal sein wie das Letzte… und mögen unsere Wünsche, Träume und alles in Erfüllung gehen. Genug von virtuellen Wunderkerzen – back to Reality:

Ich hatte ja die clevere Idee mit meinem besten Freund (Hallo Scotty) und seiner Sternenflottengenerälin zu feiern. Es war richtig nett. Wir haben offiziell einen Abend zu dritt verbracht, sind um Mitternacht auf den Balkon gegangen, um das Feuerwerk von Innsbruck anzugucken und danach bin ich wieder nach Hause. In den Jahren davor hatte ich diese bescheuert romantische Idee im Kopf gehabt, dass ich besonders zu Silvester in glücklicher Zweisamkeit ins neue Jahr knutschen muss…. voll Teenie-romantisch und völlig idiotisch. Und ich hatte ein bisschen Bammel, dass ich da ein bisschen wie ein falsch geparktes UFO neben unserem intergalaktischen Traumpaar stehe und nicht so weiß wo hingucken. Aber… es war nicht der Fall. Es war das erste Mal seit vielen vielen Wochen, dass ich völlig zufrieden war. Obwohl ich an dem Tag noch ein paar unangenehme Erkenntnisse machen musste, war ich zufrieden. Denn für mich war Neujahr dieses Mal: Keine Vorsätze außer „Ich, Mich und ein bisschen Ruhe“.

Single-Trail ist nicht immer einfach

Ich bewundere ja immer diese Selbstfindungs-Gurus auf Instagram, die davon erzählen, wie toll es doch ist, allein zu sein. Wie wunderbar man auch die Tage allein rum bringen kann. Alles ist eine Staubzucker-Welt und ich bin der Lolly obendrauf! Ich weiß ja nicht, was diese Damen geraucht haben, aber so einfach ist das dann doch nicht. Zumindest für mich nicht. Ich habe mindestens einmal am Tag einen Anfall, an dem ich mich wie der einsamste Mensch auf diesem Planeten zwischen tausender liebestrunkener Paare fühle. Und es ist nicht leicht und nicht witzig, wenn du dir wieder die neueste Pärchen-Geschichte anhören darfst. Derzeit tummeln sich wieder auch ein paar Verlobungs-Anzeigen auf meinem Facebook-Feed. Weihnachten scheint offenbar ein kreativer Zeitpunkt dafür zu sein…

Aber, wenn frau so mit sich selbst ist, kommen auch wieder Ideen, was sie immer schon machen wollte. Und das mache ich jetzt auch. Also, ich habe es vor. Ich möchte mehr schreiben, ich möchte mehr auf Leute zugehen, ich möchte aber auch mehr allein sein. Einfach so, ohne jemanden, den ich beglücken muss oder der mir gerade das Glück zu Füßen legen soll. Denn das kann ich auch ganz gut alleine. In meinem Leben habe ich mehr Dinge auf die Beine gestellt, als andere wahrscheinlich es je geschafft haben. Ich habe Orte gesehen, Menschen getroffen, Erfahrungen gemacht, die sich andere nur wünschen können.

Vor einiger Zeit dachte ich noch, ich brauche jemanden, um anzukommen. Und, um ehrlich zu sein, da wird auch mal wieder jemand im Leben sein, bei dem ich mich wohlfühlen werde. Ich dachte eine Zeit lang, ich könnte das auch mit demjenigen, der sich das lange gewünscht hat, ehe er – ganz typisch – mal wieder den Schwanz eingezogen hat und das Glück woanders gesucht hat. Ob er es finden wird? Ich bezweifle es, denn eigentlich hat er sich nie geändert und ich weiß, dass das damals auch schon der Grund war, warum nie etwas funktioniert hat. Am Ende ist ihm Glück dafür zu wünschen, er wird es brauchen.


Aber ich habe für mich entschieden, dass ich sehr gut auch ohne Begleitung wo ankommen darf. Und wenn ich da angekommen bin, kommt auch vielleicht jemand anderes dort an. Und nein, ich bin noch keine beseelte Insta-Guru-Frau, die sagt wie toll das Leben alleine ist. Aber ich fange langsam an, es ernsthaft zu genießen. Einfach, weil alleine sein auch mal geil ist.

Liebet lang und in Frieden
eure Miss Spock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s